Chinesiche KücheLeckere chinesische Rezepte!

Huhn mit Litschies

Huhn mit LitschiesOh ja! Litschies zum Nachtisch wollte ich beim Chinesen immer. Ich war schon ein bisschen komisch als Kind, ich habe so ziemlich alles gegessen. Nur bei Innereien habe ich völlig gestreikt. Auf der anderen Seite war ich mit meinen Eltern auch niemals in China und habe echte chinesische Rezepte probiert, vermutlich hätte ich da da öfter gestreikt. Wie auch immer, das Huhn mit Litschies gehört nicht unbedingt zu den Klassikern, ist aber sehr lecker und gibt Einblick in die Kunst, die Zunge auf mehreren Geschmacksnerven gleichzeitig zu treffen.

Huhn mit Litschies Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 750g Hühnerbrustfilet
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Sojasauce
  • 1TL dunkles Sesamöl
  • 1 TL Zucker
  • 3 EL Stärkemehl
  • Öl zum Frittieren (z.B. Erdnussöl oder Sonnenblumenöl)
  • 1 Zwiebel, geviertelt und in nicht zu dünne Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Chilischote, fein gehackt
  • 1 kleines Stück Ingwer, fein gehackt
  • 1 Dose Litschis, abgetropft (Flüssigkeit aufheben)
  • 100 ml Flüssigkeit von den Litschis
  • 125 ml Hühnerbrühe
  • 2 EL Tomatenketchup
  • 1 gehäufter TL Stärkemehl


Für die Marinade werden Sojasauce, Salz, Zucker und Sesamöl vermischt und das in mundgerechte Würfel geschnittene Hühnerfleisch wird darin mindestens 3 Stunden im Kühlschrank mariniert. Im Wok wird nun genügend Öl erhitzt um das Fleisch darin schwimmend zu frittieren.

Unter das marinierte Fleisch wird nun das Stärkemehl gemischt, das geht am besten einfach mit den Händen. Durch den Rest der Marinade und das Stärkemehl entsteht eine dünne Teigschicht, die beim Ausbacken schön knusprig wird.
Wenn das Öl heiß genug ist, wir das Fleisch darin goldgelb ausgebacken, herausgenommen und auf ein Küchenpapier gelegt zum Abtropfen. Das Öl wird nun aus dem Wok genommen, zum Beispiel mit einer Schöpfkelle, bis nur noch ein wenig übrig ist, um darin die Zwiebeln zu braten. Das mit dem heißen Öl ist nicht ganz ungefährlich, sie können, wenn es ihnen zu heikel erscheint, den Wok auch einfach beiseite stellen und die Sauce in einer Pfanne mit hohem Rand oder einem Topf zubereiten. Die Zwiebeln werden mit Knoblauch, Ingwer und Chili angebraten, bis sie glasig sind und mit der Flüssigkeit der Litschis und der Brühe abgelöscht. Hinzu kommen jetzt Ketchup und das mit etwas kaltem Wasser angerührte Stärkemehl. Geben sie die Litschis in die Sauce und lassen die alles kurz aufkochen, bis die Sauce angedickt ist. Das Fleisch wird nun mit der Sauce serviert. Wenn sie ihr Gericht nicht sofort servieren, müssen sie Fleisch und Sauce getrennt voneinander warmhalten, damit die knusprige Teigschicht nicht durchweicht.

Zu dem Huhn mit Litschis wird Reis gegessen.

Wokrezepte.com verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Infos